Nördliche Marianen Inseln legalisieren Cannabis
Cannabis auf den nördlichen Marianen Inseln legalisiert
Diese Woche wurde Cannabis auf den nördlichen Marianen Inseln legalisiert.

Nach dem neuen Gesetz, das von Governor Ralph Torres unterzeichnet wurde, können Erwachsene über 21 Jahre legal bis zu einer Unze Marihuana sowie entsprechende Produkte und Extrakte besitzen. Die Regulierungsbehörden werden Lizenzen für Cannabisproduzenten, Prüfeinrichtungen, Verarbeiter, Einzelhändler, Großhändler und Lounges oder Bars vergeben. Der Heimanbau einer kleinen Anzahl von Pflanzen ist ebenfalls erlaubt.

Die Nördlichen Marianen, mit vollständigem Namen Commonwealth der Nördlichen Marianen (englisch Commonwealth of the Northern Mariana Islands), ein Teilgebiet der Inselgruppe der Marianen, sind ein nichtinkorporiertes Außengebiet der Vereinigten Staaten von Amerika im Pazifischen Ozean, südlich von Japan und nördlich von Guam gelegen. (Quelle:Wikipedia)

CNMI ist der erste Ort in den USA, an dem ein kommerzielles Cannabis-Legalisierungssystem durch einen Gesetzesakt eingeführt wird – im Gegensatz zu den Wählern mit einer Wahlinitiative. Die Gesetzgeber in Vermont verabschiedeten eine Gesetzesvorlage, um das Marihuana-Verbot in diesem Jahr zu beenden, aber es erlaubt vorerst nur Besitz und Heimanbau, nicht legale Verkäufe. Bereits 2017 wurde das Gesetz auf die Zielgerade gebracht: https://en.wikipedia.org/wiki/CNMI_Cannabis_Act_of_2018

Das Gebiet ist auch die erste US-Gerichtsbarkeit, die von Cannabis ist “völlig illegal” direkt zu “Freizeitkonsum ist legal” übergeht, ohne vorher ein medizinisches Marihuana-Programm zu haben.

“Ich bin stolz auf unsere CNMI-Führung, Bürger und nationale Organisationen, die zusammenarbeiten, um mit Bedacht ein fortschrittliches Gesetz zu entwickeln und zu verabschieden, welches die Lebensqualität für so viele Menschen verbessern wird”, sagte Lawerence J. Duponcheel, Mitbegründer der Interessengruppe Sensible CNMI.

Gemeinsam sagen wir der Welt, dass wir nicht der Meinung sind, dass unsere Bürger für den verantwortungsvollen Konsum von Cannabis durch Erwachsene stigmatisiert und kriminalisiert werden sollten und dass ihnen der Zugang zu dieser lebensrettenden Medizin nicht mehr verwehrt werden sollte.

Nach einer Reihe von Hin- und Herbewegungen zwischen CNMI’s Haus und Senat Anfang dieses Jahres, schickte der Gesetzgeber schließlich die Cannabis-Freigabe letzten Monat an Torres’ Schreibtisch.

Weitere Details dazu in den HighTimes-News unter diesem Link: https://hightimes.com/news/governor-commonwealth-northern-mariana-islands-legalizes-cannabis/

Anmerkung der Redaktion: als nächstes sollte der Gouverneur den Namen der Inselgruppe in “northern mari(hu)ana islands” ändern lassen! Sind nur zwei zusätzliche Buchstaben. 😉

3 Kommentare
  1. Das was in der Anmerkung der Redaktion steht war auch mein erster Gedanke 🙂
    Ich habe übrigens mal über Flüge.de. geguckt.
    Ein Flug über Weihnachten von Samstag auf Samstag mit der Asiana Airlines kostet so 1400 Euro und 21 Stunden. Es gibt eine Zwischenlandung irgendwo.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Jetzt Hanf.biz abonnieren

Immer auf dem Laufenden bleiben... auch per Mail!

Das könnte Dir auch gefallen

Zahl der Cannabisrezepte in Deutschland steigt

Die Zahl der in Deutschland von den Krankenkassen übernommenen Cannabisrezepten ist stark gestiegen. FDP und Linke bezweifeln nun aber, dass die geplante Anbaumenge von medizinischem Cannabis ausreichend sein wird.

Südafrika legalisiert den Konsum von Cannabis und Marihuana

Ein weiteres Land hat den Marihuana-Konsum endlich legalisiert: seit Dienstag ist der Anbau und Konsum nun auch in Südafrika legal und straffrei. Ein paar Regeln gibt es aber dennoch.

Kanada: zu wenig legales Cannabis zum Start der offiziellen Legalisierung

Kommende Woche ist der große Tag für Kanada: ab 17.10.2018 wird der Erwerb, Besitz und Konsum von Cannabis in Kanada legalisiert. Und zwar nicht nur für medizinische Zwecke, sondern auch “recreational Use” also der Freizeitgebrauch werden entkriminalisiert. Eigentlich hervorragende Nachrichten, allerdings scheint bis dahin einfach nicht genug legales Weed verfügbar zu sein.