Cannabis Legalisierung in Kanada: das sind die neuen Spielregeln

Seit gestern ist Cannabis in Kanada legal! Mit der Legalisierung gehen aber auch gewisse Regeln einher, denn nicht überall darf einfach so gekifft werden. Die Regeln sind aber denkbar einfach und machen durchaus Sinn. Andere Länder, in denen über eine Entkriminalisierung nachgedacht wird, können und sollten sich an der Regelung in Kanada orientieren.

Der High-Way-Code – besser und gesünder kiffen

Normalerweise denken Drogenkonsumenten eher wenig daran, ob es gesündere Methoden und Konsumalternativen geben könnte. Cannabis lässt sich auf vielfältige Art und Weise konsumieren: und manche davon sind ungesünder als andere. GlobalDrugSurvey.com hat dazu nun eine tolle Studie veröffentlicht und optisch sehr schön aufbereitet.

Einreise-Stop trotz Legalisierung – die Kehrseite

Nur noch wenige Tage, dann ist Cannabis auch in Kanada für den Freizeitgebrauch legalisiert: Am 17. Oktober ist es offiziell soweit und Kanadier dürfen legal kiffen. Es gibt aber auch einige wichtige und unschöne Punkte, die trotz der Legalisierung beachtet werden müssen.

Kanada: zu wenig legales Cannabis zum Start der offiziellen Legalisierung

Kommende Woche ist der große Tag für Kanada: ab 17.10.2018 wird der Erwerb, Besitz und Konsum von Cannabis in Kanada legalisiert. Und zwar nicht nur für medizinische Zwecke, sondern auch “recreational Use” also der Freizeitgebrauch werden entkriminalisiert. Eigentlich hervorragende Nachrichten, allerdings scheint bis dahin einfach nicht genug legales Weed verfügbar zu sein.

Studie: Alkohol ist schädlicher als Cannabis

Cannabisliebhaber behaupten es schon lange: Cannabis ist weniger schädlich als Alkohol. Behauptungen sind gut, wissenschaftliche Beweise sind besser! Eine Studie hat jetzt endgültig belegt: Saufen ist schädlicher als Kiffen und zwar ziemlich genau 114mal.

Funfact: ohne Hanf, hätte Columbus Amerika nie entdeckt!

Wer sich intensiv mit dem Thema Hanf beschäftigt, stößt immer wieder auf beeindruckende und wirklich lustige Fakten. Heute in der Reihe Hanf-Funfacts: die Entdeckung Amerikas, die ohne Hanf vermutlich nicht oder viel später stattgefunden hätte.

Neue Studie: über 1 Milliarde Euro Steuer-Mehreinnahmen bei Legalisierung

Einer der vermutlichen größten Hebel im Kampf für die Legalisierung von Cannabis und Hanf ist nach wie vor finanzielle Aspekt in Sachen Steuer-Mehreinnahmen. Professor Justus Haucap, Ökonom an der Universität Düsseldorf hat im Auftrag des DHV (deutscher Hanf Verband) nun eine aktuelle Studie durchgeführt und die Ergebnisse präsentiert.

Neue TV Show: Kochen mit Cannabis auf Netflix

Cannabis wird größtenteils verdampft bzw. geraucht, allerdings erfreuen sich die sogenannten Edibles immer größerer Beliebtheit. Und das nicht nur, weil der Cannabiskonsum über den oralen Weg viel gesünder ist. Auf Netflix gibt es dazu jetzt sogar eine eigene Kochshow mit dem Namen “Kochen mit Cannabis” übersetzt aus dem englischen “cooking on high”.

Weltdrogenkomission fordert staatliche Regulierung der Drogenmärkte

Der effektivste Weg die Drogenprobleme in aller Welt in den Griff zu bekommen, ist die staatliche Regulierung aller Drogenmärkte: das fordert nun auch die Weltdrogenkommission mit Ruth Dreifuss als Fürsprecherin.

Gateway Hypothese: Ist Cannabis wirklich eine Einstiegsdroge?

Die meisten von Euch erinnern sich vielleicht: Drogenkunde bzw. -aufklärung in der Schule! Der nette Mann von der Polizei hat eine transparente Kunststoffbox herumgereicht und erklärt, um was für Drogen es sich handelt. Gras und Hasch wurden als Drogen gleichauf mit Kokain, Heroin, LSD und sonstigen Amphetaminen gezeigt und verteufelt, mit dem Hinweis, dass Cannabis DIE Eintiegsdroge schlechthin sei. Aber ist das wirklich so? Wir gehen der Sache auf den Grund.

Warum wurde Hanf eigentlich irgendwann verboten?

Was viele nicht wissen: in Deutschland war Hanf schon einmal völlig legal und wurde sogar bereits in Apotheken zur medizinischen Nutzung verkauft! Seit 1924 ist es aber illegal und wir versuchen mit diesem Beitrag etwas Licht in das geschichtliche Dunkel zu bringen.

Cannabis Aktien: sehr bewegter Markt

Der Markt für Cannabis Aktien ist sehr bewegt: nicht nur das wirtschaftliche Umfeld, sondern vor allem politische und rechtliche Grundsatzentscheidungen sorgen immer wieder für viel Wirbel und Kurskorrekturen. So auch im Falle von Coca-Cola, die aktuell abwägen, ob Hanf-Trendgetränke in das eigene Produktportfolio passen könnten.

Aufgepasst beim Reisen: in diesen Ländern ist Cannabis wirklich verboten

In Deutschland ist Cannabis zwar verboten, aber bei geringen Mengen (Thema Eigenbedarf) geht der geneigte Hanf-Konsument in der Regel straffrei aus. In anderen Ländern dieser Welt wird der Besitz und Konsum aber leider ganz und gar nicht so locker behandelt.

Nördliche Marianen Inseln legalisieren Cannabis

Mit der Unterschrift eines Gouverneurs am Freitag ist der neueste Ort, um Marihuana in den USA zu legalisieren, kein Staat, sondern der Commonwealth of the Northern Mariana Islands (CNMI) – ein winziges pazifisches Gebiet mit etwas mehr als 50.000 Einwohnern.

Zahl der Cannabisrezepte in Deutschland steigt

Die Zahl der in Deutschland von den Krankenkassen übernommenen Cannabisrezepten ist stark gestiegen. FDP und Linke bezweifeln nun aber, dass die geplante Anbaumenge von medizinischem Cannabis ausreichend sein wird.

Südafrika legalisiert den Konsum von Cannabis und Marihuana

Ein weiteres Land hat den Marihuana-Konsum endlich legalisiert: seit Dienstag ist der Anbau und Konsum nun auch in Südafrika legal und straffrei. Ein paar Regeln gibt es aber dennoch.