bekiffte Hunde: die Zahl der zugedröhnten Haustiere steigt drastisch
bekiffte Hunde und Haustiere
Die Anzahl bekiffter Haustiere steigt seit der Legalsiierungswelle in den USA dramatisch: 900% Zuwachs seit 2008. (Bildnachweis: istockphoto, taurasha)
Nico Hanfbiz

Seit dem Jahr 2008 sind die bei den Tiernotdiensten (American Society for the Prevention of Cruelty to Animals) gemeldeten Fällen von durch Drogen hervorgerufenen Intoxikationen bei Haustieren um satte 900% gestiegen. So wurden 2008 gerade mal 208 Fälle statistisch festgestellt. 2018 waren es 1.800.

bekiffte Hunde und Haustiere?

Das klingt zunächst einmal auch irgendwie lustig! Ist es aber aber keineswegs leider. Hunde haben beispielsweise weitaus mehr Cannabis-Rezeptoren als Menschen, was auch bedeutet, dass eine für Menschen unproblematische THC-Menge für Hunde bereits grenzwertig sein kann. Und wie der geneigte Cannabis-Freund weiß: Edibles sind weitaus schwerer zu dosieren und die Wirkung tritt meist sehr zeitverzögert auf.

Ein betroffener Hundebesitzer aus den USA hat berichtet, dass sein Lieblingsvierbeiner einen Hasch-Keks aus seinem Rucksack “genascht” hatte und kurze Zeit später mit glasigem Blick einen fast vollkommenen Verlust der Koordinationsfähigkeit erlitt.

Dem Tier wurde dann ein Brechmittel verabreicht und den Rest des Tages hat der Hund dann bekifft zu Hause auf dem Sofa verbracht. Laut Aussage des Besitzers übrigens ohne Spätfolgen.

Sie hat einen recht glücklichen Eindruck gemacht, viel gefressen und geschlafen.

Wichtig in der statistischen Betrachtung: die Dunkelziffer dürfte um ein Vielfaches höher liegen, denn einerseits werden viele Fälle gar nicht erst bemerkt, oder dann womöglich auch einfach verschwiegen und ausgesessen, bis das Tier wieder nüchtern nicht.

Weitere Quellen dazu:
https://www.stern.de/neon/wilde-welt/gesellschaft/cannabis-legalisierung–immer-mehr-notrufe-wegen-bekiffter-hunde-8561636.html

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

I confirm

Jetzt Hanf.biz abonnieren

Immer auf dem Laufenden bleiben... auch per Mail!

You May Also Like

Zahl der Cannabisrezepte in Deutschland steigt

Die Zahl der in Deutschland von den Krankenkassen übernommenen Cannabisrezepten ist stark gestiegen. FDP und Linke bezweifeln nun aber, dass die geplante Anbaumenge von medizinischem Cannabis ausreichend sein wird.

Sind Hanfsamen legal in Deutschland?

In unserer Redaktion kommt seitens der Leser immer wieder Frage auf, ob der Erwerb und Besitz von Hanfsamen in Deutschland legal ist? Wir haben dazu diesen Artikel verfasst, um die Fragen nach der Legalität ein für allemal zu klären.

Studie: Alkohol ist schädlicher als Cannabis

Cannabisliebhaber behaupten es schon lange: Cannabis ist weniger schädlich als Alkohol. Behauptungen sind gut, wissenschaftliche Beweise sind besser! Eine Studie hat jetzt endgültig belegt: Saufen ist schädlicher als Kiffen und zwar ziemlich genau 114mal.

Online Werbung für Hanf & Cannabis – Vorsicht Zensur

Webseitenbetreiber, die sich inhaltlich mit dem Thema Hanf auseinander setzen haben ein Problem: die Vermarktung der Inhalte ist nicht immer ganz einfach, oft sogar schlichtweg unmöglich. Zensur und Bevormundung am Beispiel von Google, Facebook und Twitter.