Kiffer-Tourismus: Die besten Urlaubsziele für Stoner
Nico

Mit der Legalisierung von Cannabis in Kanada gibt es nun mehrere Länder, in denen Marihuana legal geraucht werden kann. Dazu gehören Portugal und auch ganz Europa.

1. Mexiko

flag of Mexico
mexiko-flagge

Der Besitz von bis zu 5 Gramm wurde 2009 entkriminalisiert, gefolgt von der Legalisierung des persönlichen Anbaus durch einen Fall des Obersten Gerichtshofs im Jahr 2015, in dem festgestellt wurde, dass „das Verbot des Anbaus der Droge für den Konsum verfassungswidrig war, da es das Menschenrecht auf freie Entwicklung verletzte der eigenen Persönlichkeit.“ Die medizinische Verwendung wurde 2016 legalisiert, und viele glauben, dass die vollständige Legalisierung für den Freizeitgebrauch bald folgen wird.

2. Costa Rica

aerial view of forest near body of water
Küste von Costa Rica

Das allseits beliebte Urlaubsziel Costa Rica ist ein umweltfreundliches tropisches Paradies, in dem freundliche Einheimische das „Pura Vida“ leben. Wie Belize haben sie auch das Freizeitrauchen entkriminalisiert, was bedeutet, dass die Polizei, obwohl es illegal ist, nur hinter Menschenhändlern her ist, nicht nach Ihren durchschnittlichen Benutzern.

3. Jamaika

Jamaika

Jamaika ist seit langem ein Paradies für Raucher. Daher ist es überraschend, herauszufinden, dass Gras erst seit 2015 tatsächlich entkriminalisiert wurde. Das Gesetz erlaubt bis zu 2 Unzen oder bis zu fünf Pflanzen für den persönlichen Gebrauch, und wenn Sie Rastafari sind, können Sie unbegrenzte Mengen für religiöse Zwecke verwenden , wann immer du willst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Jetzt Hanf.biz abonnieren

Immer auf dem Laufenden bleiben... auch per Mail!

You May Also Like

Online Werbung für Hanf & Cannabis – Vorsicht Zensur

Webseitenbetreiber, die sich inhaltlich mit dem Thema Hanf auseinander setzen haben ein Problem: die Vermarktung der Inhalte ist nicht immer ganz einfach, oft sogar schlichtweg unmöglich. Zensur und Bevormundung am Beispiel von Google, Facebook und Twitter.

bekiffte Hunde: die Zahl der zugedröhnten Haustiere steigt drastisch

Klingt zunächst lustig, ist aber leider für unsere Lieblingsvierbeiner gar nicht so ungefährlich: Zumindest in den USA steigt die Zahl der Haustiere (vor allem Hunde), die Cannabis- bzw. THC-haltige Produkte verzehrt haben und dann analog zum Menschen in entstprechende Rauschzustände verfallen. Die Zahl der bei den Tiernotdiensten registrierten Fälle ist seit 2008 um 900% gestiegen.

CannaMedical Pharma GmbH mit Lieferengpass: Anzeige in Kanada erfolgt

Die Legalisierung von Cannabis in Kanada zieht mittlerweile weltweit ihre Kreise: deutsche Apotheken haben seit bereits mehreren Wochen akute Probleme und Engpässe beim Nachschub von medizinischem Cannabis, weil der Hauptimporteur CannaMedical Pharma aus Köln selber nicht mehr aus Kanada beliefert werden kann. Die Handelspartner Aurora Cannabis Inc. und die MedReleaf Corporation kommen, laut Aussagen der Kölner, den Lieferverträgen nicht mehr. Jetzt hat das Kölner StartUp Anzeige erstattet.

Cannabis-Diät – Der neue Trend

Dass man Cannabis als eine Form der Diät nutzen kann, klingt aufgrund der berüchtigten Heißhungerattacken während des Konsums zuerst einmal widersprüchlich.