Cannabis-Sorte: Indica
Nico

Dieser Beitrag dient nur zu pädagogischen Zwecken und soll den Konsum von Cannabis in keiner Weise anstiften oder gar verharmlosen.

Kostenloses Stock Foto zu cannabis, cannabisanbau, cannabisfarm
Cannabispflanze

Cannabis-Sorten Allgemein

Die beiden Hauptarten von Cannabis, Sativa und Indica, werden für eine Reihe von medizinischen Zwecken verwendet. Sativas können als “head high” bezeichnet werden, weil sie eine belebende Wirkung auf den Geist haben, die Angst oder Stress abbauen und gleichzeitig die Kreativität und Konzentration bei manchen Menschen steigern, die sie in der Freizeit konsumieren, was diese Pflanze bei denjenigen sehr beliebt macht, die einen höheren Rausch als normales Grade-B-Material suchen. Das Ganzkörpergefühl von Indica scheint ähnlicher zu sein, sowohl in Bezug auf Entspannung als auch auf die Reduzierung von Schlaflosigkeit.

Was ist Indica?

Cannabis indica ist eine Pflanze, die zur Herstellung von Stoffen verwendet wird. Die Pflanze produziert auch eine Menge Tetrahydrocannabinol (THC). THC sorgt dafür, dass man sich gut fühlt, weshalb manche Menschen Cannabis indica als Freizeitdroge oder für medizinische Zwecke verwenden.

Indica Wirkung:

Indica-Sorten sind für ihre entspannende, euphorische und schläfrige Wirkung bekannt. Diese “nächtlichen” Arten von Marihuana können Ihnen helfen, am Ende eines jeden Tages zur Ruhe zu kommen, während sie aufgrund ihrer beruhigenden Natur auch helfen, Schmerzen zu lindern oder eine gute Nachtruhe im Allgemeinen zu bekommen.

Kostenloses Stock Foto zu cannabis, cannabiskultur, dopen
Person, die Cannabispflanze hält

Hybriden

Hybridsorten sind eine Kreuzung zwischen zwei Cannabissorten. Sie können entweder indicadominiert oder sativadominiert sein, aber es gibt nicht immer ein Gleichgewicht in den Genen, die von jeder Sorte vererbt werden – einige können eine stärkere Verbindung zu einem Elternteil haben als ein anderer.

Hybrid Wirkung:

Hybridsorten lassen sich nur schwer vorhersagen, da sie oft eine Mischung aus den Eigenschaften beider Elternteile enthalten. Am besten schaut man sich an, welchen Typ oder welches Erbe die jeweilige Hybride hat, aber das gibt nicht immer eine genaue Einschätzung, da es davon abhängt, wie viel Einfluss jeder Elternteil auf das Endprodukt. hatte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Jetzt Hanf.biz abonnieren

Immer auf dem Laufenden bleiben... auch per Mail!

You May Also Like

Online Werbung für Hanf & Cannabis – Vorsicht Zensur

Webseitenbetreiber, die sich inhaltlich mit dem Thema Hanf auseinander setzen haben ein Problem: die Vermarktung der Inhalte ist nicht immer ganz einfach, oft sogar schlichtweg unmöglich. Zensur und Bevormundung am Beispiel von Google, Facebook und Twitter.

bekiffte Hunde: die Zahl der zugedröhnten Haustiere steigt drastisch

Klingt zunächst lustig, ist aber leider für unsere Lieblingsvierbeiner gar nicht so ungefährlich: Zumindest in den USA steigt die Zahl der Haustiere (vor allem Hunde), die Cannabis- bzw. THC-haltige Produkte verzehrt haben und dann analog zum Menschen in entstprechende Rauschzustände verfallen. Die Zahl der bei den Tiernotdiensten registrierten Fälle ist seit 2008 um 900% gestiegen.

CannaMedical Pharma GmbH mit Lieferengpass: Anzeige in Kanada erfolgt

Die Legalisierung von Cannabis in Kanada zieht mittlerweile weltweit ihre Kreise: deutsche Apotheken haben seit bereits mehreren Wochen akute Probleme und Engpässe beim Nachschub von medizinischem Cannabis, weil der Hauptimporteur CannaMedical Pharma aus Köln selber nicht mehr aus Kanada beliefert werden kann. Die Handelspartner Aurora Cannabis Inc. und die MedReleaf Corporation kommen, laut Aussagen der Kölner, den Lieferverträgen nicht mehr. Jetzt hat das Kölner StartUp Anzeige erstattet.

Cannabis-Diät – Der neue Trend

Dass man Cannabis als eine Form der Diät nutzen kann, klingt aufgrund der berüchtigten Heißhungerattacken während des Konsums zuerst einmal widersprüchlich.