High Performance: Kevin Durant bricht das Stoner-Stigma Nico
Ich bin gerade high”, sagt Kevin Durant zu David Letterman in seiner Netflix-Show “My Next Guest Needs No Introduction”, mit der am 20. Mai die zweite Staffel beginnt.

Der NBA-Superstar redet zum ersten Mal über seinen Cannabiskonsum, obwohl die NBA THC (technisch gesehen) immer noch verbietet.

Nets-Star Kevin Durant macht einen großen Schritt für Cannabiskonsumenten überall. Kein Profi-Sportler seines Formats hat öffentlich über das Kiffen gesprochen, während er noch an der Spitze steht. Durant bricht dieses Tabu in einem Interview mit David Letterman, das für “My Next Guest Needs No Introduction”, Lettermans Netflix-Serie, aufgezeichnet wurde.

Der Kampf gegen das Stigma

Vor nicht allzu langer Zeit konnte jede Verbindung mit Cannabis Karrieren und Werbeverträge zum Scheitern bringen und Fanlieblinge wie Ricky Williams zu Pointen machen. Williams zog sich 2004 nach einer Reihe von nicht bestandenen Cannabistests vom Football zurück. Ein Jahr später kehrte er zurück, nur um 2006 wegen weiterer nicht bestandener Tests suspendiert und öffentlich lächerlich gemacht zu werden.

Im Jahr 2009 versuchten die Schlagzeilen sogar, den NBA-Star LeBron James zu skandalisieren, weil er zugegeben hatte, dass er und seine Highschool-Kollegen während seines ersten Schuljahres gekifft hatten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Jetzt Hanf.biz abonnieren

Immer auf dem Laufenden bleiben... auch per Mail!

You May Also Like

Online Werbung für Hanf & Cannabis – Vorsicht Zensur

Webseitenbetreiber, die sich inhaltlich mit dem Thema Hanf auseinander setzen haben ein Problem: die Vermarktung der Inhalte ist nicht immer ganz einfach, oft sogar schlichtweg unmöglich. Zensur und Bevormundung am Beispiel von Google, Facebook und Twitter.

bekiffte Hunde: die Zahl der zugedröhnten Haustiere steigt drastisch

Klingt zunächst lustig, ist aber leider für unsere Lieblingsvierbeiner gar nicht so ungefährlich: Zumindest in den USA steigt die Zahl der Haustiere (vor allem Hunde), die Cannabis- bzw. THC-haltige Produkte verzehrt haben und dann analog zum Menschen in entstprechende Rauschzustände verfallen. Die Zahl der bei den Tiernotdiensten registrierten Fälle ist seit 2008 um 900% gestiegen.

CannaMedical Pharma GmbH mit Lieferengpass: Anzeige in Kanada erfolgt

Die Legalisierung von Cannabis in Kanada zieht mittlerweile weltweit ihre Kreise: deutsche Apotheken haben seit bereits mehreren Wochen akute Probleme und Engpässe beim Nachschub von medizinischem Cannabis, weil der Hauptimporteur CannaMedical Pharma aus Köln selber nicht mehr aus Kanada beliefert werden kann. Die Handelspartner Aurora Cannabis Inc. und die MedReleaf Corporation kommen, laut Aussagen der Kölner, den Lieferverträgen nicht mehr. Jetzt hat das Kölner StartUp Anzeige erstattet.

Cannabis-Diät – Der neue Trend

Dass man Cannabis als eine Form der Diät nutzen kann, klingt aufgrund der berüchtigten Heißhungerattacken während des Konsums zuerst einmal widersprüchlich.