Woher kommt das Weed vom Schwarzmarkt?
Nico

Mit über 240.000 Kiffern allein in Deutschland ist es kein Geheimnis, dass dieses Land ernsthafte Probleme mit der Durchsetzung von Cannabis hat. Bei einer so hohen Zahl muss doch eine große Menge für sie alle verfügbar sein, oder? Woher kommt also das Kraut und über welche Art von Staat reden wir?

Kostenloses Stock Foto zu alternative medizin, cannabis, freizeitdrogen
Cannabis im Labor

Importware

Die Produktion von Cannabis ist in der ganzen Welt unvermeidlich. Da es keine genauen Zahlen dazu gibt, können wir nur grob schätzen, wie viel zu einem bestimmten Zeitpunkt angebaut wird, aber laut UNODC, was für United Nations Office On Drugs And Crime steht, werden 200.000-641.800 Hektar mit einem jährlichen Ertrag von 13.300 – 66.000 Tonnen. Meist kommt dies aus Nordafrika. Etwa 70 bis 80 Prozent, des in Europa gehandelten Cannabis aus Marokko. Nach Deutschland gelangt Cannabis schließlich überwiegend aus den Niederlanden, aber auch aus Belgien, Frankreich, Österreich und der Schweiz.

Kostenloses Stock Foto zu cannabis, cannabisblüte, cannabiskultur
Cannabis

Indoor-Plantagen

Der Indoor-Anbau von Cannabis ist sowohl in Deutschland als auch in den Niederlanden auf dem Vormarsch, da er eine Reihe von Vorteilen gegenüber dem Outdoor-Anbau bietet. Zum Beispiel können Gewächshäuser das ganze Jahr über genutzt werden, was aufgrund kürzerer Wartezeiten zwischen den Erntesaisons ein größeres Produktionspotenzial bedeutet; es besteht keine Notwendigkeit für einen kostspieligen Grundstückserwerb oder Baukosten, da sie bereits in bestehenden Gebäuden vorhanden sind, wo oft genug Platz in den verfügbaren Wänden/Dachflächen vorhanden ist.

Durch die Optimierung von Wachstumsbedingungen werden oft Pflanzen mit einem besonders hohen THC-Anteil heran gezüchtet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Jetzt Hanf.biz abonnieren

Immer auf dem Laufenden bleiben... auch per Mail!

You May Also Like

Online Werbung für Hanf & Cannabis – Vorsicht Zensur

Webseitenbetreiber, die sich inhaltlich mit dem Thema Hanf auseinander setzen haben ein Problem: die Vermarktung der Inhalte ist nicht immer ganz einfach, oft sogar schlichtweg unmöglich. Zensur und Bevormundung am Beispiel von Google, Facebook und Twitter.

bekiffte Hunde: die Zahl der zugedröhnten Haustiere steigt drastisch

Klingt zunächst lustig, ist aber leider für unsere Lieblingsvierbeiner gar nicht so ungefährlich: Zumindest in den USA steigt die Zahl der Haustiere (vor allem Hunde), die Cannabis- bzw. THC-haltige Produkte verzehrt haben und dann analog zum Menschen in entstprechende Rauschzustände verfallen. Die Zahl der bei den Tiernotdiensten registrierten Fälle ist seit 2008 um 900% gestiegen.

CannaMedical Pharma GmbH mit Lieferengpass: Anzeige in Kanada erfolgt

Die Legalisierung von Cannabis in Kanada zieht mittlerweile weltweit ihre Kreise: deutsche Apotheken haben seit bereits mehreren Wochen akute Probleme und Engpässe beim Nachschub von medizinischem Cannabis, weil der Hauptimporteur CannaMedical Pharma aus Köln selber nicht mehr aus Kanada beliefert werden kann. Die Handelspartner Aurora Cannabis Inc. und die MedReleaf Corporation kommen, laut Aussagen der Kölner, den Lieferverträgen nicht mehr. Jetzt hat das Kölner StartUp Anzeige erstattet.

Funfact: ohne Hanf, hätte Columbus Amerika nie entdeckt!

Wer sich intensiv mit dem Thema Hanf beschäftigt, stößt immer wieder auf beeindruckende und wirklich lustige Fakten. Heute in der Reihe Hanf-Funfacts: die Entdeckung Amerikas, die ohne Hanf vermutlich nicht oder viel später stattgefunden hätte.