U.S. Virgin Islands legalisieren medizinisches Cannabis
Cannabis Legalisierung zu medizinischen Zwecken auf den U.S. Virgin Islands
Cannabis Legalisierung zu medizinischen Zwecken auf den U.S. Virgin Islands: im Inselparadies in der Karibik können Patienten ab sofort legal Cannabis konsumieren. (Bildnachweis: pexels.com)
Nico Hanfbiz

Die U.S. Virgin Islands gelten als karibisches Urlaubsparadies. Die kleine Inselgruppe liegt im Prinzip direkt unterhalb der British Virgin Islands rechts neben der großen Insel Puerto Rico. Bis dato war Marijuana dort noch komplett illegal, aber bereits Ende 2018 hatte die Regierung der U.S. Virgin Islands angekündigt, die Legalisierung zu medizinischen Anwendungszwecken voran zu treiben und möglicherweise durch Unterschrift des “medical marijuana bills” auch endgültig rechtlich zu verankern.

U.S. Virgin Islands

Und genau das ist jetzt auch passiert: der Gouverneur des U.S. Virgin Islands, Albert Bryan, hat heute mit seiner Unterschrift ein Zeichen gesetzt. Ab sofort ist der Konsum zu medizinischen Zwecken legal. Damit hat ein weiterer U.S.-Bundesstaat zumindest einen Teilvorstoß zur Entkriminalisierung gewagt.

Die Freigabe zur Anwendung von Cannabis zu medizinischen Zwecken schreitet weltweit voran. Erst Ende Dezember 2018 hat sogar Thailand die Rechtssprechung dahingehend geändert.

Quellenhinweis:
https://viconsortium.com/breaking-news/governor-bryan-signs-medicinal-marijuana-bill-into-law/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Jetzt Hanf.biz abonnieren

Immer auf dem Laufenden bleiben... auch per Mail!

You May Also Like

Zahl der Cannabisrezepte in Deutschland steigt

Die Zahl der in Deutschland von den Krankenkassen übernommenen Cannabisrezepten ist stark gestiegen. FDP und Linke bezweifeln nun aber, dass die geplante Anbaumenge von medizinischem Cannabis ausreichend sein wird.

Aufgepasst beim Reisen: in diesen Ländern ist Cannabis wirklich verboten

In Deutschland ist Cannabis zwar verboten, aber bei geringen Mengen (Thema Eigenbedarf) geht der geneigte Hanf-Konsument in der Regel straffrei aus. In anderen Ländern dieser Welt wird der Besitz und Konsum aber leider ganz und gar nicht so locker behandelt.

Das stärkste Gras der Welt?

Aktuell kursiert in Cannabis-Kreisen die Information, dass in Berlin im Rahmen einer durch die Regierung angeordneten Wirkstoffprüfung, eine Marihuana-Charge mit satten 44% THC-Gehalt gefunden wurde. Das wäre Weltrekord, sofern den man den Werten Glauben schenken darf.